.st0{fill:#FFFFFF;}

Wie du dich selbst motivierst – auch wenn du ganz alleine dastehst!? 

 Februar 18, 2021

By  admin

Diese Frage kann ich dir auf zwei Wegen beantworten. Es gibt die Möglichkeit, dass du liest, was „man hierzu sagen sollte“, oder die Wahrheit.

Die politisch korrekte Antwort, die jeder gibt ist: Vollgas geben, Kopf in die Hand nehmen, Ziel fokussieren und loslaufen.

Allerdings sucht niemand diese Antwort.

Hier kommt die Wahrheit! Wenn du Motivation von außen benötigst, bist du nicht motiviert! Super erfolgreiche Leute sind selbst motiviert. Doch wie erreichst du diesen Grad der Motivation? Alles beginnt bei deinem Selbstbewusstsein. Wenn du weißt was du willst, dann komm ins handeln, ohne Angst zu scheitern. Doch was kannst du tun, wenn deine Ziele sehr hochgesteckt sind und du Angst davor hast, zu scheitern? Letztes Jahr, als ich mein erstes eBook geschrieben habe, war ich selbst an diesem Punkt. Das hat mir geholfen:

Übernimm die volle Verantwortung, für dich selbst! Denke und handle selbstständig – warte nicht auf die Erlaubnis von außen!

Vielleicht ist deine Familie schuld, dass du keine Motivation hast. Wärst du reicher geboren hättest du mehr Geld zur Verfügung, um deine Ziele zu erreichen. Vielleicht sind auch deine Freunde an deiner fehlenden Motivation schuld. Oder im besten Fall beide, weil sie nicht an dich glauben und dich nicht unterstützen.

Du nimmst es ihnen wirklich übel, weil du hart für deine Ziele und Träume arbeitest. Du gibst dein bestes. Dennoch sind sie nicht an deiner Seite, um dich zu unterstützen, oder stolz auf dich zu sein. Im Gegenteil, sie sehen wie du manchmal kämpfst, dich durchbeißt – quälst und manchmal ans aufgeben denkst. Sie denken du solltest ein normales beständiges Leben führen.

Vielleicht fragen sie dich auch, ob du dich nicht übernommen hast. Warst du zu ehrgeizig? Sie denken es ist besser, du suchst dir wieder einen normalen Job. Ein sicheres Einkommen für die nächsten 40 Jahre. Sie machen das nicht, weil sie toxische Personen sind. Sie meinen es nicht böse und kennen es nicht besser. Sie fühlen sich unwohl, dass du komplett ausbrichst und einen ganz anderen Weg gehst. Im schlimmsten Fall wirst du damit super erfolgreich!

Erwarte NIEMALS ihren Support! Lerne alleine zu sein, ohne einsam zu sein. Das ist der Weg zum Erfolg!

Das hält dich wirklich zurück: Es ist kein fehlender Plan oder eine noch nicht ausgereifte (Geschäfts-) Idee. Es liegt daran, dass du nicht gelernt hast alleine zu handeln. Du benötigst von außen Zustimmung, für deine eigenen Ziele und Ideen.

Du hoffst regelrecht auf Verständnis von Freunden und Familie. Du bettelst innerlich darum. Du wartest auf ein:“Das machst du super, mach weiter so!“ In diesen Worten steckt so viel Kraft, die dich ermutigen würde weiter zu machen! Diese Worte nicht kommen!

Du erwartest etwas, dass nie passieren wird. Und genau diese falsche Erwartung hält dich zurück! Und soll ich dir etwas sagen? Das ist vollkommen in Ordnung. Du kannst auch ohne diese Zustimmung erfolgreich sein.

Setze deine Ziele ohne Zustimmung von Familie und Freunden!

Warum bekommst du keine Unterstützung?

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, viele Leute verstehen einfach nicht, was du da vorhast. Du bist anders und machst etwas, dass gefühlt keiner macht. Alle wollen individuelle sein, wehe einer ist anders. Das sind zwei völlig unterschiedliche Welten. Das ist nicht einmal böse gemeint. Durch die Schule und die Gesellschaft bekommen wir täglich vorgelebt, was richtig ist. Gute Noten in der Ausbildung, ein sicherer Job, geregeltes Einkommen und im besten Fall eine Hypothek, fürs Eigenheim. Alles was davon abweicht ist anders, dumm, risikoreich oder gefährlich.

In dem Moment in dem du dich für einen eigenen Weg entscheidest denken deine Liebsten du seist verrückt. Warum kannst du dich nicht mit dem zufrieden geben, dass jedem anderen auch genug ist? Komm zur Ruhe, riskiere nichts und geh auf Nummer sicher. Je mehr du von der Normalität abweichst umso größer ist die Distanz zwischen dir und deinem Umfeld. Sie haben Angst, sie könnten dich verlieren.

Das ist einer der häufigsten Gründe, warum Familie und Freunde dich nicht unterstützen.Im schlimmsten Falle lebst du noch ihr Traumleben, mit dem tollen Haus, Auto und der Familie. Nochmal: Das ist nicht böse gemeint und nicht jeder ist deshalb sofort eine toxische Person. So zu fühlen ist menschlich. Deshalb:

Hör auf, auf die Unterstützung von anderen zu hoffen! Glaube an dich und setze dir deine eigenen Ziele. Es geht darum, jeden Tag an sich zu arbeiten, um besser zu werden. Setze Dir jeden Tag eine Aufgabe für deine Ziele. So vermeidest du es, Zeit zu verschwenden, z.b. durch zu viel Zeit vor dem TV. Mach, was sich für dich richtig anfühlt. Beschreite deinen eigenen Weg. Mache dir bewusst, es ist dein Leben, mit deinen Wünschen und Zielen, nicht das Leben einer anderen Person. Warte nicht darauf, verstanden zu werden.

Die erfolgreichsten Sportler und Unternehmer sind immer diejenigen, die von sich selbst mehr erwarten, als jemand anderes es jemals könnte.Wenn du etwas großartiges erreichen willst, kommt die Motivation von innen – auch ohne Motivations-Videos! Setze deine Ziele und erreiche sie! Und wenn du dass dann geschafft hast …. dann darfst du dich auch selbst feiern!

Über den Autor

René Recktenwald ist als Account Manager unterwegs. Als ehemaliger Inside-Sales Manager hat er über 7 Jahre lang in börsennotierten Unternehmen die Tür, für erfolgreiche Verkaufsbeziehungen geöffnet. Er veröffentlicht eBooks und hat 2021 seinen Blog gestartet, um sein Praxiswissen an Selbstständige, VAs, Trainer und Freelancer weiterzugeben. 

>